1. Nacken

Nackenfleisch, auch Hals oder Kamm genannt, ist sehr saftig da es mit Fettadern durchzogen ist. Es eignet sich besonders gut zum Kochen und zum Schmoren, zu Gulasch und Rollbraten.

 

2. Fehlrippe

Im Handel auch als Zungenstück bezeichnet, hat einen stimmigen Fettanteil.

Es ist geeignet für Eintöpfe, zum Schmoren von Sauerbraten und Gulasch.

 

3. Hochrippe

oder "Hohe Rippe" ist von feinen Fettadern durchzogen und daher sehr saftig.

Es ist ideal zur Zubereitung für feines Kochfleisch und kräftige Brühen. Aus der Hochrippe bei jungen Tieren werden auch Steaks geschnitten.

 

4. Dicker Bug

oder auch Bugstück genannt. Es ist relativ mager und das beste Teilstück aus der Schulter. Es eignet sich zum Schmoren von Sauerbraten, Rouladen, Geschnetzeltem oder auch als Braten im Ofen.

 

5. Mittelbug

Das Fleisch erhält seinen saftigen und kräftigen Geschmack durch eine Sehne, die das Schulterstück in der Mitte durchzieht. Sehr gut geeignet für Ragouts, Eintöpfe, Suppen und zum Schmoren von Bratenstücken.

 

6. Falsches Filet

Teil der Schulter von einer dicken Sehne durchzogen, die das Fleisch beim Schmoren saftig und weich werden lässt.

Es wird verwendet zum Kochen von Eintöpfen, zum Schmoren von Gulasch und für Sauerbraten.

 

7. Schaufelstück

Auch dieses Stück Fleisch wird aus der Schulter geschnitten, es ist grobfaserig.

Es ist sehr gut für Eintopfgerichte, zum Schmoren, für Braten und als Gulasch verwendbar.

 

8. Brustspitze

Sie wird von Fettschichten durchzogen, so dass das Fleisch beim Garen schön saftig bleibt. Es wird zum Kochen im Stück, für Eintöpfe und Suppen genommen.

 

9. Beinscheiben

Das Beinfleisch ist mager und hat einen kräftigen Geschmack.

Es ist bestens geeignet zum Kochen von kräftigen Brühen und zum Schmoren.

 

10. Brustkern

ist ein gut durchwachsenes Teilstück der Rinderbrust. Es hat nicht soviel Fett und Knochen wie die Brustspritze. Für Suppen und Eintöpfe.

 

11. Querrippe

ist ein gut durchwachsenes Fleischstück und wird für Suppen und Eintöpfe verwendet.

 

12. Spannrippe

Das Fleisch ist mit Fettadern durchzogen und enthält einige Knorpel.

Es ist ideal für Brühen und Eintöpfe.

 

13. Roastbeef

Es hat eine sehr feine faserige Struktur und ist daher sehr zart.

Es eignet sich daher zum Braten im Backofen, für Kurzgebratenes oder zum Grillen.

 

14. Filet

oder auch Lende genannt. Es ist das zarteste und feinste Fleisch vom Rind.

Es liegt underhalb des Rückens und ist ideal für zarte Braten, im Blätterteig zum Beispiel, zum Grillen oder für kurz gebratene Stücke.

 

15. Hüfte

Sie ist sehr saftig und zart, da sie mit feinen Fettadern durchzogen ist.

Wird für Tafelspitz, zum Schmoren von Rouladen oder für Steaks verwendet.

 

 16. Kugel

oder auch Nuss, ist ein sehr fettarmes und trockenes Fleischstück.

Geeignet zum Schmoren für Gulasch, Rouladen Schmorbraten oder Geschnetzeltem.

 

17. Bürgermeisterstück

auch Pastorenstück genannt ist ein mageres Fleischstück.

Geeignet für Gulasch, Sauerbraten und Schmorbraten.

 

18. Oberschale

Man nennt sie auch Kluft. Sie ist ein sehr zartes wohlschmeckendes Fleischstück.

Bestens geeignet für Rouladen, Schmorbraten, Kurzgebratenem, zum Grillen oder für Fondue.

 

19. Unterschale

Sie ist das zarte Muskelfleisch aus dem Schwanzstück.

Für Rouladen, als Schmorbraten im Ofen, als Rollbraten und für Eintöpfe.

 

20. Schwanzrolle

ist ein sehr mageres Stück Fleisch mit einer grobfaserigen Struktur.

Zum Schmoren für Sauerbraten, zum Braten im Ofen oder zum Kurzbraten von Steaks.

 

21. Ochsenschwanz

Dieser hat einen ausgeprägten kräftigen Geschmack.

Für Fleischbrühen, Suppen, Eintöpfe und Ragouts.

           DE-ÖKO 006

Welcome

Herdbuchzucht von schottischen Hochlandrindern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.hc-vom-kuehlenberg.de