Rinderbacken in Rotwein geschmort

Zutaten:

 

1 kg       Rinderbacken vom schottischen Hochlandrind

100 g     Möhren, in kleinen Würfeln

100 g     Knollensellerie, in kleinen Würfeln

100 g     Petersilienwurzeln, in kleinen Würfeln

    2       Zwiebeln, in kleinen Würfeln

             Öl zum Anbraten

             Salz und Pfeffer

     2 TL  Tomatenmark

400ml     Portwein

1/4-1/2 ltr. Rotwein

1-2 - 1 ltr. Rinderbrühe

     1       Lorbeerblatt

     5       Wacholderbeeren

   10       Pfefferkörner, schwarz

 

 

 

Die Rinderbacken salzen und pfeffern, in heißem Öl von allen Seiten scharf anbraten. Das Fleisch herausnehmen und das Röstgemüse im Bratenfett langsam anrösten.

Das Tomatenmark dazugeben, auch kurz mitrösten und dann mit Portwein ablöschen. Die Flüssigkeit leicht reduzieren lassen.

Nach und nach mit Rotwein und Brühe auffüllen. Lorbeerblatt, Wacholderbeeren und Pfefferkörner sowie das angebratene Fleisch dazugeben und etwa 2-3 Stunden auf kleiner Flamme schmoren lassen.

Danach die weich geschmorten Backen herausnehmen und warm stellen.

 

Nun kann jeder die Sauce nach seinen Belieben fertig stellen.

Ich habe ein Teil der Gemüsewürfel herausgenommen und den Rest püriert, somit muß man die Sauce nicht mit Zusatzstoffen wie Saucenbinder oder Stärke verdicken.

Das Pürieren des Gemüses verdickt die Sauce automatisch. Den Rest des Gemüses und das Fleisch wieder dazugeben.

 

Dazu passen hervorragend selbstgemachte Spätzle.

 

Guten Gelingen und guten Appetit.

 

           DE-ÖKO 006

Welcome

Herdbuchzucht von schottischen Hochlandrindern

Druckversion Druckversion | Sitemap
© www.hc-vom-kuehlenberg.de